Tier et Tout Roulette System

Tier-et-Tout-Roulette-System

Während das Tier et Tout Roulette noch nicht annähernd so bekannt ist wie andere Strategien zum Gewinnen beim Roulette, kann es sehr effektiv sein wenn es richtig genutzt wird, und diejengen die es oft ausprobieren stellen fest, dass es für sie ein favorisiertes Roulettesystem ist. Wie einige ist das Tier et Tout Roulette ein positives Progression System,was bedeutet dass du das Geld des Hauses nutzt um deine Wetten zu erhöhen, sodass der Einfluss jeglicher Verluste für dich minimal ist.

Wenn du mit der Tier et Tout Roulette Methode spielst, können Gewinnsträhnen dazu führen, dass dein Geld sehr schnell wächst. Um das System effektiv zu nutzen, kannst du deine anfängliche Wette aus der Rechnung herausnehmen wenn du diese Art von Strähnen triffst und nur mit dem Geld spielst, das du vom Haus gewonnen hast. Wie alle Roulette Strategien braucht das Tier et Tout Roulette Übung, welche du leicht durch das Spielen am Online Casino bekommen kannst.

Die Grundlagen der Tier et Tout Roulette Methode

Hier siehst du wie die Tier et Tout Roulette Methode zu nutzen ist:

  • Starte mit einem Geldschein, der durch drei teilbar ist. In unserem Beispiel werden wir 9 Chips nehmen um die Dinge so einfach wie möglich zu machen. Alle deiner Wetten mit der Tuer et Tout Roulette Methode werden auf den geraden Geld Außenwetten sein: Die Roten, die Schwarzen, die Hohen, die Niedrigen, die Geraden und die Ungeraden.
  • Starte durch Platzieren eines Drittels deiner Steine auf eine der Außenwetten. In unserem Beispiel würdest du 3 Chips wetten.
  • Wenn du verlierst wirst du die verbleibenden sechs Steine auf die nächste Drehung setzen. Lass uns in diesem Beispiel annehmen dass du bei deiner zweiten Umdrehung gewinnst und jetzt 12 Chips hast.
  • Du wirst jetzt deine Gewinne nochmal in zwei Drittel teilen, sodass du drei Gruppen mit vier Chips haben wirst. Als Erstes wettest du den ersten Satz der Chips. Wenn du verlierst, wirst du den zweiten Satz der Chips wetten. Egal wie, du wirst 16 Chips haben wenn du gewinnst.
  • Jetzt sind 16 Chips nicht durch drei teilbar, also würdest du einen Chip deiner Gewinne nehmen und ihn zur Seite legen. Du würdest jetzt die 15 verbleibenden Chips durch drei teilen um drei Gruppen von fünf zu erhalten. Die ersten fünf Chips werden bei deiner nächsten Drehung gewettet. Wenn du verlierst, wirst du die nächsten 10 Chips wetten. Wenn du jedes Mal gewinnst, wirst du 20 Chips haben.
  • Addiere deinen einen extra Chip zu den 20 Chip um die Nummer durch drei teilbar zu machen. Dann teilst du die Chips wieder in Drittel und du hast drei Gruppen von sieben Chips. Du wirst die ersten sieben Chips der ersten Drehung wetten und wenn du verlierst, wirst du die verbleibenden 14 Chips der zweiten Drehung wetten. Du würdest am Ende 28 Chips haben wenn jede Umdrehung gewinnt.
  • Um deine Chips durch drei teilbar zu machen, würdest du einen Chip zur Seite legen und 27 übrig haben. Wenn du die 27 Chips in Drittel teilst, wirst du am Ende drei Gruppen mit neun Chips haben. Du würdest 9 beim ersten Mal und dann 18 bei der zweiten Umdrehung setzen wenn die erste Umdrehung verliert. Wenn jede Umdrehung gewinnt wirst du 36 Chips plus deinen Ersatzchip haben.
  • Jetzt teilst du die 36 Chips in Drittel, was dir drei Gruppen von 12 Chips bringt. Genau wie bevor setzt du zuerst 12 Chips und wenn du bei deiner ersten Drehung verlierst, wirst du 24 Chips auf die zweite Umdrehung setzen. Ein Gewinn mit jeder Umdrehung wird dir 48 Chips und deinen Ersatzchip übrig lassen.
  • An diesem Punkt, hast du viel gewonnen, sodass du dir wünscht einige deiner Chips als Gewinn zur Seite zu legen. Für dieses Beispiel entscheidest du dich drei Chips herauszunehmen, was dir vier außen gesetzte und 45 übrig lässt, die du durch 3 teilen musst. Du endest mit 15 Chips, die du bei deiner ersten Umdrehung wettest und 30 Chips die du bei deiner zweiten Wette nutzt, wenn du beim ersten Mal verlierst. Wenn du bei jeder Drehung gewinnst, wirst du mit 60 Chips plus deinen weiteren vier fertig sein.
  • Wie zuvor, teilst du deine 60 Chips in drei Gruppen, jede mit 20 Chips. Deine erste Drehung wird 20 sein und deine zweite gedrehte Wette wird wenn nötig 40 Chips haben, was dir insgesamt 80 Chips plus deine vier Ersatzchips einbringt wenn du gewinnst.
  • Du setzt fünf weitere Chips ein um die zu spielende Menge auf 75 zu erhöhen und du hast neun Chips, die in deiner Tasche verbleiben. Nachdem die 75 Chips in drei Gruppen von 25 geteilt wurden, wettest du 25 auf die erste Drehung und 50 auf die zweite Drehung wenn du es tun musst. Deine Gewinne würden dir insgesamt bis zu 109 Chips einbringen wenn eine der Drehungen gewinnt.

Wie du sehen kannst, hast du mit nur neun Chips angefangen zu spielen, warst aber in der Lage mit 109 Chips zu Ende zu spielen. Du kannst auf die Tabelle unterhalb für eine einfache Zusammenfassung dessen wie die Tier et Tout Roulette Methode funktioniert blicken. Behalte im Kopf, dass du am Ende während du spielst vielleicht auswählen musst und weniger wetten musst.

Comments